Bauchtrainer für Anfänger und Fortgeschrittene

Die zusammengeklappte Position des TriaTrainers ermöglicht optimales Bauchtraining.

Eine ausgeprägte Bauchmuskulatur gilt nicht nur als Schönheitsideal, sondern wird auch aus gesundheitlicher Sicht empfohlen: Trainierte Bauchmuskeln verbessern und stabilisieren die Haltung, beugen zudem Rückenschmerzen vor. Ein Bauchtrainer ist die optimale Unterstützung beim Workout: Die Übungen sind für Einsteiger und Fortgeschrittene fordernd und effektiv.

Bei Bauchtrainern gibt es verschiedene Modelle und Varianten. Bauchpressen oder auch Crunch-Hilfen sind spezielle Gestänge mit unterstützendem Nackenpolster. Bauch- und AB-Roller bestehen aus einem großen Rad mit zwei seitlich angebrachten Griffen.

Die Trainingsbank oder auch Sit-up-Bank erfüllt alle Bedingungen für ein optimales Training; die Beine werden eingehängt und der Oberkörper hat ausreichend Raum für effektive Bewegungen. Die zusammengeklappte Standardposition des TriaTrainers ermöglicht optimales Training der Bauchmuskulatur, zudem lässt er sich perfekt mit anderen Geräten kombinieren.

Training mit dem Bauchtrainer:

Die Füße werden unter der Fußstütze des TriaTrainers eingeklemmt. Der Oberkörper wird in Richtung Beine gebeugt, mithilfe der Bauchmuskeln wird die Bewegung beliebig oft wiederholt. Während der Übung können die Arme hinter dem Kopf oder vor der Brust verschränkt werden. Fortgeschrittene können sich das Training auch durch die parallele Nutzung von Hanteln erschweren.
Die einfache Bedienung, simple Zusammensetzung und Kombinationsvielfalt der einzelnen Übungen zeichnet den TriaTrainer als optimalen Bauchtrainer für Anfänger und Fortgeschrittene aus. Durch Erweiterungen wie Hanteln werden ebenfalls Schultern und Trizeps gefordert.

Gezieltes Rückentraining mit dem TriaTrainer

In der ersten ausgeklappten Position wird der TriaTrainer zum Rücken- und Po-Trainer.

Der Rücken wird im Alltag vielen Belastungen wie schwerer körperlicher Arbeit, langen Sitzperioden und falscher Körperhaltung ausgesetzt – um Schmerzen und Beschwerden vorzubeugen empfiehlt sich gezieltes Rückentraining. In der zweiten Position unterstützt der TriaTrainer genau hier: Einfach und effektiv können verschiedene Übungen zur wirbelsäulenschonenden Stärkung des Rückens und Po-Training absolviert werden.

Wie bei allen Sportgeräten gibt es verschiedene Varianten von Rückentrainern. Crunch-Maschinen kombinieren Bauch- und Rückentrainer in einem Gerät. Mini-Kraftstationen bieten eine große Vielfalt – am effektivsten und platzsparendsten sind oft aber Multifunktionsgeräte. Sie bestehen in der Regel aus einer Bank mit einer gepolsterten Fußstütze.

Training mit dem Rückentrainer:

Als Rückentrainer wird der TriaTrainer in die mittlere Position ausgeklappt: Die Fußstütze ragt senkrecht in die Luft, auf der gepolsterten Liegefläche ist ausreichend Platz um sich auf dem Bauch auszustrecken. Die Füße werden am Gelenk durch die gepolsterte Stütze fixiert, die Hände hinter dem Kopf verschränkt. Gesäß und Beine werden angespannt, der Oberkörper wird mit geradem Rücken nach oben bewegt – diese Position für kurze Zeit halten und dann zurück in die Startposition.

Wichtig beim Rückentraining mit dem TriaTrainer ist eine gleichmäßige und langsame Bewegungsausführung, um auch die tiefer liegende Rückenmuskulatur zu trainieren. So lässt sich problemlos zeitsparendes und effektives Rückentraining zuhause durchführen.

Hanteltraining mit Stil

Klassisches Bankdrücken und Hanteltraining mit dem TriaTrainer in aufgeklappter Position.

Hanteltraining ist beliebt bei einer immer größeren Masse von Sportlern in Deutschland und der ganzen Welt – das Training ist für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis effektiv und optimal geeignet. Verschiedene Muskelgruppen können gezielt angesprochen und durch variierende Hanteln und Übungen koordiniert trainiert werden.

Eine Hantelbank wie der TriaTrainer bietet viele Möglichkeiten für multifunktionale und abwechslungsreiche Workouts. Beispielsweise wird die Muskelbildung durch die leichte Schräge der Bank fördernd unterstützt. Der elegante Lederbezug der Polsterung sorgt im Liegen für sicheren und angenehmen Halt.

Training mit der Hantelbank:

Klassisches Bankdrücken und Hanteltraining mit dem TriaTrainer – dafür wird das Gerät in die Endposition geklappt. Übungen für Schulter und Brust sind wichtig und können sowohl mit Kurz- als auch mit Langhanteln ausgeführt werden. Der TriaTrainer bringt keine Ablage für die Hanteln mit, deshalb empfiehlt sich vor allem ein Workout mit Kurzhanteln.

Übungen wie das Schulterdrücken oder Flys sind wirkungsvoll und einfach gemacht: Liegend oder sitzend auf der Bank, je eine Hantel pro Hand. Wie bei einem Flügelschlag werden die Arme langsam in die Luft gehoben, die Füße bleiben fest auf der Erde.