Fragen und Antworten zur WaterRower Bedienung

Der WaterRower Tank kann mit bis zu 18 Litern Leitungswasser befüllt werden. Bei mehr als 18 Litern kann Wasser aus der Nabe laufen, sobald das Gerät aufrecht steht. An der Seite des Tanks zeigt eine Skala den aktuellen Wasserstand an. Kein destilliertes Wasser oder andere Flüssigkeiten verwenden.

Prüfen Sie, ob die Geberscheibe verrutscht ist. Diese befindet sich oberhalb der Tankmitte, direkt unterhalb des obersten Bretts. Es handelst sich um eine ca. 10 mm starken schwarzen Scheibe, die leicht glänzt. Der Abstand zum oberen Brett sollte mindestens 1 - 2 mm betragen. Ist dieser größer, dann muss die Geberscheibe nach oben gezogen werden. Dies können Sie mit beiden Händen versuchen, ansonsten empfiehlt sich ein Messer o. ä. zum hochhebeln.

Das Wasser im Tank muss regelmäßig gewartet werden. Mit der Zeit setzen sich Rückstände und Algen ab. Diese werden mit der Chlortablette beseitigt. Die Chlortablette wird durch die Tanköffnung in das Wasser gegeben und löst sich darin auf. Verwenden Sie keine anderen chlorhaltigen Mittel bzw. Chortabletten! Verwenden Sie nicht die blaue Wasserfarbe gleichzeitig mit der Chlortablette. Die Chlortablette löst die blaue Farbe auf!

  Datenblatt   Videoanleitung

SmartRow kann man im Apple App Store herunterladen. Vergewissern Sie sich erst, dass Ihr Mobilgerät über iOS 10.0 oder höher vefügt. Die App für Android finden Sie im Google Playstore.

Die SmartRow App kann auf allen Apple Geräten mit iOS 10.0 oder höher benutzt werden. Älteste iOS-Unterstützung wird iPhone 5 (Sept. 2012), iPad (Okt. 2012), iPad Mini 2 und iPad Air (Okt. 2013) sein. Nutzen Sie stets die neueste iOS Version, um von den aktuellsten App-Funktionen profitieren zu können.

Nein, das müssen Sie nicht. SmartRow kann die Kraft völlig unabhängig vom Wasserstand im Tank messen. Sie können die Wassermenge ganz nach Ihren Wünschen verändern und Ihre Leistung immer noch mit 100%-er Vergleichbarkeit mit anderen Nutzern messen lassen.

Sie müssen nichts kalibrieren! SmartRow kalibriert sich selbst, während es sich automatisch an Veränderungen im Gummizug (durch Temperaturunterschiede oder Verschleiß über längeren Zeitraum) anpasst.

Die SmartRow App funktioniert nur mit Bluetooth Herzfrequenzmessgeräte, die über ein offenes standardisiertes Bluetooth-Protokoll laufen. Es gibt zahlreiche Messgeräte auf dem Markt, wie Brustgurte, Uhren, Armbänder und Fitness Tracker. Für die größte Präzision empfehlen wir den Gebrauch eines Brustgurts.

Wir empfehlen den Gebrauch von 3 x AA 2500mhAH alkalische Batterien. Andere 1,5 Volt AA können ebenfalls funktionieren, diese können aber ggf. weniger Stunden leisten. Je nach Batteriequalität, können Sie mind. 50 Std. rudern.

Ja, das können Sie! Die Bluetooth-Verbindung wurde extra so programmiert, dass sie über eine weitere Bluetooth-Verbindung Musik abspielen können während Sie trainieren.

Unter Einstellungen > Anzeigeoptionen kann man den erweiterten Modus ein- und ausschalten. Ist der erweiterte Modus ausgeschaltet, sind die Metriken für ein einfaches Layout ausgelegt. Ist der erweiterte Modus eingeschaltet, kann man die Metriken (Einstellungen > Anzeigeeinstellungen ändern) personalisieren und aus folgenden Optionen wählen:

Leistung (W) – Leistung des zuletzt ausgeübten Ruderschlags in Watt
Durchschn. Leistung (W) – durchschnittliche Leistung in Watt ab Workout-Beginn
Energie [Kcal] – verbrauchte Energie in Kalorien ab Workout-Beginn
Schlag/min/SPM – tatsächliche Zahl der Schläge pro Minute
Schlaglänge (cm) – Länge des zuletzt ausgeübten Schlags
Schlagzahl – Zahl der Schläge ab Workout-Beginn
Energie (J) – Energie des zuletzt ausgeübten Schlags in Joules
Spitzenkraft (N) – maximale Kraft während des zuletzt ausgeübten Ruderschlags in Newton
Geschwindigkeit / 500m – 500m Zwischenzeit des zuletzt ausgeübten Schlags
Durchschn. Geschwindigkeit / 500m – durchschnittliche Zwischenzeit ab Workout- Beginn
Geschwindigkeit (m/s) – Geschwindigkeit des zuletzt ausgeübten Schlags in m/s
Geschwindigkeit (km/h) – Geschwindigkeit in km/h des zuletzt ausgeübten Schlags
Verbrauch (kCal/h) – Verbrauch in kCal/h des zuletzt ausgeübten Schlags

Dies sind professionelle Leistungsindikatoren. Nach Ihrem Workout teilt die SmartRow App die durchschnittliche Kraft durch das in den Profileinstellungen eingegebene Gewicht. Wenn Sie ein Herzfrequenzmessgerät nutzen, zeigt Ihnen die App „Watt/Schlag“ an, der Quotient aus durchschnittlicher Kraft und durchschnittlicher Herzfrequenz.

Wenn Sie sich über ein registriertes Konto einloggen, sind Ihre Workouts auf unserem (Hersteller) Server gespeichert und somit immer auf anderen Geräten verfügbar. Andernfalls gehen Ihre Workoutdaten bei Nutzung anderer Geräte verloren.

Die Montageanleitung befindet sich in der SmartRow App unter Tutorials > Montageanleitung. Sie können die App im Apple App Store oder Android Play Store (ab Ende April 2018) herunterladen.

Führen Sie einen Ruderschlag aus, um SmartRow zu aktivieren. Sobald zwei blinkende LEDs aufleuchten, sucht SmartRow nach einer Verbindung. Falls innerhalb von 60s keine Bluetooth-Verbindung gefunden wird, schaltet sich SmartRow automatisch aus.

SmartRow sucht gerade nach einer Bluetooth-Verbindung. Öffnen Sie die SmartRow App und drücken Sie die Bluetooth-Taste oder initialisieren Sie die Verbindung über die Einstellungen.

Bitte prüfen Sie, ob Ihr Gerät über iOS 10.0 oder höher verfügt. Die Android-App ist voraussichtlich ab Ende April 2018 verfügbar.

Sehen Sie eine rote LED aufleuchten, müssen die Batterien ausgetauscht werden.

Stellen Sie fest, ob Ihr Mobilgerät aktiv ist. Leuchten blaue LEDs auf, wenn Sie die SmartRow Umlenkrolle umdrehen?

  • Ja:, gehen Sie bitte auf Einstellungen > Bluetooth SmartRow und verbinden Sie Ihren SmartRow
  • Nein:, bitte überprüfen Sie Ihre Batterien und/oder die Batterieverbindung
Sind Sie mit dem richtigen SmartRow verbunden?
  • - Wenn Sie eine Verbindung herstellen, sollten sich die blauen LEDs automatisch innerhalb zwei Sekunden ausschalten. Falls die LEDs Ihres SmartRows weiter leuchten, sind Sie wahrscheinlich mit einem anderen SmartRow verbunden. Kontrollieren Sie hierfür die zweistellige ID-Nummer Ihres SmartRows.
Ist Ihr SmartRow korrekt angebracht?
  • - Wenn Sie sich auf Ihr WaterRower Rudergerät setzen, muss das Batteriekabel auf der linken Seite stehen, sonst ist es falsch montiert. Dies muss erst korrigiert werden.