WaterGrinder Oberkörpertrainer - pure Intensität

Leise und extrem effektiv mit Wasserwiderstand

Im Segelsport ist es die Aufgabe der Grinder, den Wind in Vortrieb umzusetzen, indem sie die Segel so schnell wie möglich hissen. Die Grinder machen die Knochenarbeit an Bord und sind wahre Hochleistungssportler. Unter Einsatz ihrer Muskelkraft und Ausdauer bewegen sie die Winschen auf den Hochseeyachten und bringen so die Segel in die vertikale Position. Die effektivste Art und Weise dies zu tun, ist eine klassische Kurbelbewegung.

Der WaterGrinder von NOHrD bietet die Möglichkeit, diesen intensiven Sport zu Hause zu betreiben und dabei die beeindruckende Fitness eines Racing-Grinders zu erreichen; ohne auf das natürliche Element Wasser zu verzichten!


Sitzend oder stehend

Der Holzsitz kann auf beiden Seiten in jeweils drei unterschiedlichen Höhen eingehängt werden. Der WaterGrinder lässt sich auch ohne Sitz im Stehen bedienen.

Leicht oder schwer

Die Kurbeln lassen sich in der Höhe in acht verschiedenen Positionen fixieren. Dies hat direkte Auswirkungen auf den Trainings-Widerstand: Je kleiner die Umdrehung, desto höher die Intensität.

Vorne oder hinten

Der WaterGrinder lässt sich von vorne, von hinten und von der Seite bedienen. Dabei können Sie das Training im Sitzen oder im Stehen ausüben. Alle Positionen trainieren als Schwerpunkt den Oberkörper (Brust, Bauch, Rücken, Arme, Schultern).


Verschiedenste Modelle - ganz nach Ihrem Geschmack

Die WaterGrinder Oberkörpertrainer werden in unterschiedlichen Optiken gefertigt.

Esche

Eiche

Club

Kirsche

Nussbaum

Individuell einstellbar

Mit einem Handgriff können Monitor, Kurbeln oder auch der Sitz verstellt werden.

Der WaterGrinder ist sehr einfach zu bedienen und bietet dennoch viele Trainingsmöglichkeiten. Die elegante Tropfenform des Holzgestells ist ein echter Hingucker in jedem Wohnzimmer oder Studio.

Das Paddel des WaterGrinders ist ergonomisch geformt und erzeugt den Widerstand im Wassertank. Der Wasserwiderstand ist selbstbestimmt; das bedeutet, er stellt sich mit jeder einzelnen Bewegung präzise auf den Krafteinsatz ein: Je stärker der Nutzer kurbelt, desto größer ist der Widerstand.


Der Holzsitz kann auf beiden Seiten in jeweils drei unterschiedlichen Höhen eingehängt werden. Der WaterGrinder lässt sich auch ohne Sitz im Stehen bedienen.

Die Stellfüße sind so gebogen, dass auch Rollstuhlfahrer an das Gerät heranfahren können. Die Füße aus pulverbeschichtetem Stahl lassen sich in der Höhe um einige Zentimeter verstellen, sodass der WaterGrinder immer stabil steht.

Der Leistungsmonitor lässt sich schwenken. Somit kann er problemlos beim Training von beiden Seiten abgelesen werden. Die Knöpfe lassen sich per Touchscreen direkt auf der Glasplatte bedienen.

Der G1 Leistungsmonitor

Der Trainingsmonitor ist komplett schwenkbar, d. h. er lässt sich von beiden Seiten bedienen.
Ein Gleichgewichtssensor verhindert, dass das Display auf dem Kopf steht.

Der Monitor des WaterGrinders bietet ein umfassendes Angebot an Trainingsansätzen. Im Einzelnen können Sie zwischen den folgenden Programmen wählen:

  • Zeit- bzw. Distanz-Training:
  • Bestimmen Sie eine Zeit oder eine Distanz, die Sie bewältigen möchten und konzentrieren Sie sich während des Trainings ausschließlich auf das Erreichen dieses Ziels.

  • Vielseitigkeits-Drill:
  • Hier erhalten Sie viele unterschiedliche und gleichzeitig unvorhersehbare Trainingsimpulse; ganz als stünde ein Coach an Ihrer Seite. Sie bestimmen einen Trainingsschwerpunkt und dieser wird im Sinne des äußerst wirksamen `Differenziellen Trainings´ durch ständige Variationen komplettiert.

  • Wettkampf-Training:
  • Im Wettkampf-Modus treten Sie gegen einen virtuellen oder realen Gegner an und müssen möglichst schnell eine von Ihnen gewählte Anzahl an Segeln hissen. Hier geht es um Sieg oder Niederlage; der Trainingsfokus ist erneut ein anderer und für hohe Intensitäten ist gesorgt.
  • Je nach Programm erhalten Sie folgende Parameter: Drehzahl, Pulsfrequenz, Zeit, Distanz, Leistung in Watt bzw. Kalorien pro Stunde.